5 - Das Malzeichen des Biestes


Wenn Sie das 2.Kapitel - das Biest identifiziert - noch nicht gelesen haben,
sollten Sie dieses Kapitel hier nicht in Angriff nehmen.


Das „Biest Malzeichen" ist genau das Gegenteil vom „Siegel Gottes". Am Ende werden alle entweder das eine oder das andere haben.

Wer das Siegel Gottes hat, wird mit Jesus in seinem wundervollen Königreich sein - das Paradies, so herrlich, man kann es sich kaum vorstellen. Das ist ein Land, in dem liebende Güte, Frieden und Glückseligkeit vorherrschen. Wer aber das Biest Malzeichen annimmt, wird in den feurigen Pfuhl geworfen.

Mensch! Wenn wir uns etwas vorstellen können, das wir absolut nicht haben wollen, so ist es das Biest Malzeichen!

Nun sind wir bereit den Schwindel aller Schwindel aufzudecken, den Betrug, der die ganze Welt irreführen und zu endloser Verzweiflung bringen wird. Das ist der Tropfen, der das Faß zum Überlaufen bringt.  Hören sie nun, was Gott über das fürchterliche Malzeichen zu sagen hat.

„Und ein dritter Engel folgte ihnen, der sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Biest und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seiner Stirn oder auf seiner Hand annimmt, so wird er von dem Glutwein Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in den Kelch seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm." (Offenbarung 14:9,10).

Da sind zwei Methoden, wie man ausfindig machen kann, was das „Biest Malzeichen" ist.
1.  Fragen Sie das Biest, was das Zeichen seiner Macht ist.  Es wird Ihnen freiheraus die Wahrheit sagen.
2.  Forschen Sie nach, was das „Siegel Gottes" ist, dann wissen Sie, daß das Malzeichen genau das Gegenteil ist.

Der Grund, weshalb solch eine schreckliche Warnung dagegen ausgerichtet ist das Biest Malzeichen zu bekommen, besteht darin, daß man eine große Sünde begeht, wenn man es annimmt. Deshalb sind alle diejenigen verloren, die ihre Zustimmung geben. Diejenigen aber, die das Siegel Gottes wählen, zeigen ihre Liebe und Treue zu Gott anstatt zum Biest - auch angesichts vom Tod! Ganz gewiß, die Bibel weißt darauf hin, daß Druck ausgeübt wird (die vom Biest bevorzugte Art und Weise). Diejenigen, die das Malzeichen ablehnen, werden verfolgt und boykottiert, und es wird ihnen nicht erlaubt zu kaufen oder zu verkaufen, und sie werden dann schließlich zum Tode verurteilt!

Betrachten sie nur diese erstaunlichen Worte! Sehen Sie, daß es dieses Mal das „Bild vom Biest" ist, (Image), wodurch das Todesurteil erzwungen wird?

„Und er hatte Macht dem ‚Biest Bildnis' Leben zu geben, so daß es sprechen konnte und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das ‚Biest Bildnis' nicht anbeten würden. Und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, oder den Namen des Biestes oder die Zahl seines Namens." (Offenbarung 13:15,17).

Welch ein Anblick!

Ganz gleich, wie man es betrachtet, eine weltweite Krise steht uns bevor. Man kann es fühlen. Und es wird nicht lange dauern.

Alle, die Gott von ganzem Herzen lieben, werden sich diesem Druck nicht fügen - ganz egal, was auch immer kommen mag.

Sie sind standhaft sogar angesichts des Todes und bekommen das Siegel des lebendigen Gottes auf ihren Stirnen. Ist das, was Sie wünschen zu erreichen? Es ist keine triviale Sache, sondern eine Frage des ewigen Lebens, oder genau das Gegenteil.

Bezüglich des Siegels Gottes steht geschrieben:

„Und danach sah ich vier Engel an den vier Enden der Erde stehen, die hielten die vier Winde der Erde zurück, damit kein Wind wehe über die Erde noch über das Meer noch über irgend einen Baum. Und ich sah einen anderen Engel von Sonnenaufgang heraufsteigen, der das Siegel des lebendigen Gottes hatte; und er rief mit lauter Stimme den vier Engeln zu, denen gegeben war, der Erde und dem Meer Schaden zuzufügen, und sagte: Schadet nicht der Erde noch dem Meer noch den Bäumen, bis wir die Knechte unseres Gottes an ihren Stirnen versiegelt haben." (Offenbarung 7:1-3).

„Wind" oder „Winde" in Bibelweissagung bedeuten Kampf und Krieg. Das heißt, ein Weltkrieg kommt auf uns zu, wie wir bald schon erfahren werden. Aber die vier Engel verhindern den Kriegausbruch, bis daß die Diener Gottes mit seinem Siegel versehen sind. Der Krieg würde wohl schon längst ausgebrochen sein, hätte Gott es nicht aus großer Liebe und Gnade bisher verhindert. Aber es wird nicht lange dauern, bis daß alles loslegt. Diplomatische Friedenskonferenzen zwischen Großmächten sind nichts anderes als Maskeraden, denn in Wirklichkeit machen sie Vorbereitungen für hoch technologische Kriegsführung. Man kann den Ausruf hören: „Frieden, Frieden," wo in Wirklichkeit kein Friede ist.

Es ist kein Zufall, daß das „Biest Malzeichen" noch nicht durchgesetzt ist. Das wird sich aber bald ändern, denn die Engel sind schon dabei mit der Beschützung der Welt nachzulassen, und sehr bald den „Winden von Kampf und Krieg" freien Lauf zu lassen. Ob durch TV, Radio, oder Internet, oder ob sie die Anklage derer, die das Siegel Gottes haben, im Gericht nachfolgen, die Menschen werden schon den Unterschied zwischen dem „Siegel" und dem „Malzeichen" kennen lernen und dementsprechend ihre Stellung nehmen. Dieses Buch hier mag eine der Methoden sein, die Gott für Sie bestimmt hat um diese beachtlichen Tatsachen zu entdecken. Es ist nicht durch Zufall, daß Sie es jetzt lesen. Gott wartet auf die redlichen, demütigen Anhäger von Jesus, die wichtigen, angehenden Fragen zu erkennen und sie zu befähigen das Siegel zu bekommen, das Satan versucht von ihnen zu halten.

Wenn alle die angehenden Fragen erkannt haben und dementsprechend ihre Stellung genommen haben, so haben wir die Endstation erreicht. Dann kommt das Ende der Gnadenzeit für die Menschen, die letzten sieben Plagen und die letzte, gewaltige Schlacht der Welt (wir wollen uns diese Dinge später etwas näher ansehen). Auf welcher Seite Sie dann stehen, hängt davon ab, wie Sie sich jetzt entscheiden!

Zunächst einmal, was ist unter dem „Siegel" Gottes zu verstehen? Ein Siegel ist etwas, das mit gesetzlichen Angelegenheiten verbunden ist. So wird zum Beispiel ein Gesetz mit dem Siegel der amtierenden Regierung versehen. Ein Siegel hat drei Bestandteile:

1.  Name des Herrschers
2.  Titel des Herrschers
3.  Gebiet oder Bereich des Herrschers

Wenn ein Gesetz oder die Währung mit dem Siegel der Regierung versehen ist, so ist es offiziell. Die ganze loyale Nation steht dahinter. Gottes Siegel macht sein Gesetz offiziell, und das ganze loyale Universum steht dahinter.

Wer sich nicht dem Siegel der Regierung und dem Gesetz, das damit versehen ist, in Treue unterordnet, wird der Regierung gegenüber als illoyal und feindlich betrachtet.

So wie das Siegel des Herrschers einer Regierung in seinem Gesetz ersichtlich ist um es offiziell zu machen, so ist auch Gottes Siegel in seinen Geboten zu finden. Gott sagt: „Verschließe die Offenbarung, versiegle das Gesetz unter meinen Jüngern!" (Jesaja 8:16).

Wo genau erhalten wir das Siegel? In unserem Vorhaupt. Wir halten Gottes Gebote in unseren Herzen, so wie Er es im neuen Bund verspricht:

„Dies ist der Bund, den ich nach diesen Tagen mit ihnen machen werde, spricht der Herr, ich werde meine Gesetze in ihr Herz legen und in ihren Sinn schreiben." (Hebräer 10:16).

Der Heilige Geist verankert das Siegel Gottes in unserem Vorhaupt, wenn wir uns dazu entschlossen haben es anzunehmen. Der Vorkopf umfaßt die „Frontallappen." In diesem Teil des Gehirns befindet sich unser Gewissen. Wenn Sie das Siegel Gottes in Ihrem Vorhaupt haben, dann haben Sie es in Ihrem Gewissen. Sie glauben daran und sind dementsprechend loyal.

So wie das Oberhaupt der Regierung sein „Siegel" verwendet um die Gesetze des Landes zu erzwingen, verwendet Gott sein „Siegel" um sein Gesetz geltend zu machen. Und das Biest wird sein Siegel (Malzeichen) verwenden, um zu versuchen, sein Gesetz anstelle Gottes durchzusetzen.

Wo befindet sich das Siegel Gottes mit den drei Teilen?  Das ist inmitten seiner Gebote. Hier ist es:

„Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun.... Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn." (Exodus 20:8-11).

Dies ist die einzige Stelle in der Bibel, wo Sie das Siegel Gottes finden. Hier sind die drei Teile des Siegels:

       Sein Name - „der Herr"
       Sein Titel - „Gott" (Schöpfer)
       Sein Gebiet - „Himmel und Erde, das Meer und alles, was darinnen ist."

Das ist fantastisch!  Kein Wunder, daß sich Satan so verbissen anstrengt, die Wahrheit des heiligen Sabbats von uns zu halten. Es ist das Zeichen Gottes!

Sie mögen sich fragen: „Ist der Sabbat wirklich das Siegel Gottes?"
Hesekiel 20:12 erklärt: „Ich gab ihnen auch meine Sabbate zum Zeichen zwischen mir und ihnen, damit sie erkannten, daß ich der HERR bin, der sie heiligt." „Und meine Sabbate sollt ihr heiligen, daß sie ein Zeichen seien zwischen mir und euch, damit ihr wißt, daß ich, der HERR, euer Gott bin." (Hesekiel 20:20).

Das Wort „Zeichen" in der Bibel hat die gleiche Bedeutung wie „Siegel",  gemäß Römer 4:11.

Was könnte klarer sein? Das Siegel Gottes ist Sein Sabbat.

Satan wußte, daß er Gottes Sabbat aufs Korn nehmen muß. Somit veranlaßte er das Biest dieses Gebot ungültig zu machen und statt dessen sein eigenes einzusetzen.

Achten Sie auf die anmaßende Aussage der Kirche, wie sie Gottes Sabbat auf Sonntag verschoben hat: „Natürlich behauptet die Katholische Kirche, daß sie die Änderung durchgeführt hat. Diese Aktion (begreifen Sie das nur) ist das Zeichen ihrer kirchlichen Macht und Autorität in religiösen Angelegenheiten."(1) Sonntagsgottesdienst ist das Zeichen der Autorität des Papsttums - das Malzeichen - mit anderen Worten, das „Malzeichen des Biestes."

Das ist klar und deutlich. Gott hat uns seinen Sabbat gegeben zum Zeichen seiner Autorität als Schöpfer von allem. Wenn wir seinen Sabbat heiligen, bezeugen wir, daß wir seine Autorität anerkennen. Aber die Katholische Kirche behauptet:

„Nein! Sie müssen den ersten Tag der Woche heiligen, und siehe, die gesamte zivilisierte Welt beugt sich in ehrfürchtigem Gehorsam zum Befehl der heiligen katholischen Kirche."(2)  „Es ist das Zeichen unserer Autorität  Gottes Gesetz außer Kraft zu setzen."

Aber wie steht es denn mit den lieben Gläubigen, die Sonntag heiligen und nicht besser wissen? Haben sie schon das Biest Malzeichen?

Nein! Nur diejenigen, die besser wissen und erkennen, daß sie Gottes vierte Gebot brechen, werden zur Rechenschaft gezogen. Die Bibel erklärt: „Wer nun Gutes zu tun weiß und es nicht tut, für den ist es Sünde." (Jakobus 4:17). Sie wissen es jetzt und werden deshalb verantwortlich gehalten. Bald werden alle es wissen. Gott wird diese Frage in den letzten Tagen der Welt zur Entscheidung bringen. Es wird diejenigen, die Gott wirklich lieben und ihm - selbst unter Verfolgung - Treue leisten, von allen denen trennen, die bloß behaupten, Christen zu sein und, wie Pilatus, Kompromisse eingehen und sich der großen Mehrheit anschließen, wobei ihnen dann ohne Umschweif das „Biest Malzeichen" zukommen wird. Das „Malzeichen" kann man jedoch nicht eher bekommen, bis es von dem „zweihörnigen Biest" aus Offenbarung 13 durchgesetzt wird.

Sicherlich wollen wir unseren lieben Heiland nicht verstimmen, indem wir eines seiner Gebote übertreten. Das würde Ihn traurig machen. Sünde bereitet Ihm Schmerzen mehr als alles andere. Er ließ die Qualen am Kreuz über sich ergehen um unsere Schuld zu tilgen. Blut rinnte aus seinen Wunden am Leib herunter. Seine Liebe zu uns ist voller Mitleid und Erbarmen. Alle die aus Eigenwilligkeit das Biest Malzeichen empfangen, sind auch bereit, das liebevolle Herz Gottes zu verletzen. Wenn wir uns entscheiden alle seine Gebote zu halten, macht es Ihm große Freude.

Wenn Sie sich nun daran machen Gottes Sabbat, den 7.Tag, heilig zu halten, wird er ihn für Sie zum glücklichsten Tag der Woche verwandeln. Dann können Sie für einen Tag alle Mühen und Sorgen beiseite legen und, verbunden mit Jesus, eine wundervolle Ruhe genießen - nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele - ein froher Frieden und ein reines Gewissen.

Wenn Sie am Sabbat (Samstag) arbeiten müssen, wird Er Ihnen auch damit behilflich sein. Ich habe noch nie gesehen, daß es nicht gut gehen würde. Alle die sich entschließen seinen Sabbat heilig zu halten und nicht an Samstag zu arbeiten, werden Gottes besondere Fürsorge und die Gunst seiner überirdischen Weitsichtigkeit erhalten. Er wird Ihnen helfen entweder den Sabbat frei zu bekommen, oder, falls Sie Ihre Stellung verlieren, eine bessere zu finden - garantiert. Gelobt sei Gott, unser guter, himmlischer Vater.

Alle Menschen auf Erden werden diesbezüglich auf die Probe Gestellt. Millionen haben weltweit, gerade so wie Sie, diese erstaunlichen Wahrheiten entdeckt und sind sehr erfreut mit Jesus einen engeren Wandel zu haben als je zuvor.

Hier ist eine andere Frage - was ist darunter zu verstehen, das Malzeichen an Ihrer Hand zu bekommen?

Erinnern Sie sich, wenn man das Malzeichen auf der Stirn erhält, bedeutet es, daß man mit den gegebenen Umständen übereinstimmt, und sich dementsprechend verhält. (Da ist auch ein äußeres Zeichen von gewisser Art, wobei Leute im Stande sind festzustellen, wer das Malzeichen hat, und wer nicht. Wir wollen uns das gleich mal ansehen). Wenn man das Malzeichen auf der Hand bekommt, bedeutet es, daß, wenn es durch das „Bild vom Biest" erzwungen wird, man sich damit abfindet - nicht etwa weil es glaublich ist, sondern weil man dann weiterhin kaufen und verkaufen kann, seinen Arbeitsplatz beibehalten kann, und sich das Leben rettet. Die Hand ist ein Symbol für Arbeit und unsere Fähigkeit einen Lebensunterhalt zu verdienen.

Das ist ein entsetzlicher Gedanke!  Wie könnte so etwas in unserem freien Land passieren?

Wenn das „Bild vom Biest" versucht, jeden zu zwingen, das „Biest Malzeichen" zu erhalten, wie würde das denn vonstatten kommen?

Wer ist mit dem „Biest Bildnis" repräsentiert? Wer steckt denn dahinter?

 

[ vorheriges Kapitel ] [ Inhaltsverzeichnis ] [ nächstes Kapitel ]
Notstandsgesetz Universalsystem

 

Übersicht - Hauptseite
 


[ der große kosmische Konflikt ]  [ inneren Frieden finden ]
[
Universalsystem der erzwungenen Anbetung ]
[
ist die Jungfrau Maria tot oder lebt sie? ]
[
bevor wir in den Himmel kommen ]
[
das Leben Jesu ]
 

Worum geht es denn im herkömmlichen Christentum?
 

Wie wird das denn weitergehen?
 

Es ist wohl kaum möglich die Böswilligkeit und das Übel in dieser Welt
zu erfassen ohne dieses Buch gelesen zu haben - download.:

von Babylon nach Rom

 

Wer weiß denn mit Gewißheit was das Malzeichen ist?
 

Empfohlene Links zum Englischen Bereich dieser Domäne
[
Cosmic Conflict]  [Universal System of forced Worship]  [Principles and Doctrines]
[the other Godhead] [Health Care without Prescription Drugs] [finding Peace within]
[godhead of Nicea[is the Virgin Mary dead or alive]  [invitation to Bible Studies]
[
High Points of the New Age] [Love & Passion of Christ] [New Age Adventures]
[is there Death after Life]
[Healthful Living] [early writings of  Ellen G. White]
[True Protestantism is dying because?]
[Truth and Spiritual Knowledge]
[
New Age Bible Versions ]
[ What happened 508 CE? ]
[ bibles with less about Jesus ] [ global power elite ]
 

Unterstützen Sie bitte diese Website

 


 

[ wichtige Erkenntnisse für die Zeit in der wir leben ]

[ wehe dem, der mehr wissen will, als erlaubt ist ]

[ es verlangt Mut diese Dinge zu untersuchen ]

Was der Spatz mit der Spätzin macht     Max & Moritz
.